März 29

Nie wieder IPhone – Nein, im Ernst

Ende letzten Jahres dachte Ich noch, okay dein altes Handy ist hinüber und du brauchst somit etwas neues. Doch was nehmen? Ich bin mit meinem Note 3 sprich Android immer super gefahren. Sehr offen und sehr Anpassungsfähig, wohin gegen man bei IOS Geräten dort erst mit einem Jailbreak nachhelfen muss und einfachen Zugang zum internen Speicher zB. um Musik auf das Gerät zu kopieren, erwähne ich an dieser Stelle mal fairerweise nicht.

Ich wollte aber IOS seit damals nochmal eine Chance geben, da meine letzte Erfahrung auf einem Ipod Touch 2. oder 3. Generation beruhte. Somit wurde es ein Iphone 6 Plus da ich diese Größe als Smartphone seit meinem ersten Note Gerät sehr zu schätzen weiß. Das ich damit allerdings eine Reise antrete, die voller Enttäuschungen und Unverständnis antrete war mir bis zu diesem Moment noch nicht klar.

Es dauerte auch nicht lange bis das Gerät schließlich an kam. Beim Auspacken viel gleich auf, das Ding ist Aalglatt. Was ich damit meine? Nun, mein Note 3 war hinten griffig und auch die Seiten waren mit sowas wie „Profil“ aber das Iphone 6 Plus ist komplett glatt überall und „flutscht“ nur so durch die Hand. Sicher, das Iphone sieht deutlich edler aus als Note 3 aber an der Stelle hätte ich mir lieber etwas mehr Griffigkeit gewünscht.

Was mich besonders stört an IOS Geräten ist die Tatsache, das man nicht mal eben so das Gerät anschließt und zB. Musik rauf kopiert. Quasi alles steht und fällt mit der Software Itunes. Zugang zum Speicher gibt es nur in sofern, dass man seine Bilder vom IPhone herunter kopieren kann. Aber mal eben was drauf kopieren ist leider ohne Itunes quasi gar nicht möglich.

Aber wie sagte mal ein weiser Mensch : „Man gewöhnt sich an alles“ . Es dauerte auch nicht lange, da hatte ich mich mit den Einschränkungen die vorher bei meinem alten Gerät keine waren abgefunden.

Die Überraschung aller Menschen die ich kannte war sehr groß, war ich doch bis dato ein treuer Android-Anhänger.

Es dauerte jedoch nur knapp 3 Monate bis das IPhone ein Garantiefall wurde. Von Heute auf Morgen konnte ich die Menschen mit denen ich telefoniert hatte nicht mehr richtig verstehen. Grund dafür war, das der Lautsprecher oben trotz maximaler Lautstärke extrem leise war. So war es also unmöglich noch an Telefonieren zu denken ohne Headset.

Also rief man beim Apple Support an um in Erfahrung zu bringen, wie an dieser Stelle verfahren wird. Es wurde das Problem erfasst und hinzu kam die Frage, ob das Gerät mal hin gefallen sei oder nass geworden. Glücklicherweise konnte ich beides verneinen. Ich wurde dann darüber informiert, dass das Gerät abgeholt werden würde aber man mir für eine kleine Summe direkt ein Ersatzgerät zur Verfügung stellen könne, und sollte meins nicht reparierbar sein, könnte ich das Gerät auch komplett behalten. Blöd ist nur, das Apple nur Kreditkarten akzeptiert und da ich sowas nicht besitze konnte ich also nur die Abholung in Anspruch nehmen.

Nach dem Gespräch bekam man noch eine Bestätigung per Mail wie der weitere Ablauf aussieht und wie man ein Backup seiner Daten via „Itunes“ macht.

Bereits am nächsten Tag kam ein Fahrer von UPS und holte das Gerät ab. Schön ist, das man über jeden Schritt informiert wird. Ist es angekommen, bekommt man eine Mail und auch wie der Reparaturstatus als solcher ist. Es dauerte insgesamt gerade einmal 5 Tage bis ich ein komplett neues Gerät bekommen habe. Warum es einfach ausgetauscht wurde würde mich sehr interessieren, aber darüber wird man wohl kaum Informationen erhalten.

Leider dauerte es gerade einmal 3 weitere Monate bis mein „Austauschgerät“ die selben Macken erfuhr. Wieder konnte ich meine Gesprächspartner kaum verstehen, wieder musste ich den Support kontaktieren und mein Gerät einem UPS Fahrer aushändigen. Und langsam nervt es irgendwie.Ich mache nichts mit dem Gerät was ich sonst nicht auf mit meinen alten Telefonen getan habe. Telefonieren, Whatsapp,Surfen und etwas Netflix. Hinzu kommt, dass das Gerät immer vorsichtig behandelt wird und keinerlei extremen Dingen ausgesetzt ist. Irgendwie ist es sehr skuril, dass der selbe Fehler 2x und in etwa gleichem Abstand passiert.

Mittlerweile bin ich leider so genervt von diesem IPhone, das ich sogar darüber nachdenke es zu verkaufen und mir wieder was im Android-Bereich zu kaufen. Zugute halten muss man allerdings den guten und schnellen Support seitens Apple, denn wenn ich daran denke wie die Reparatur damals von meinem Note lief ( da dauerte es zwei Wochen bis ich das Gerät zurück hatte ) sind 5 Tage ein Quantensprung.

Für mich steht allerdings an dieser Stelle fest, dass das mein 1. und letztes IPhone ist.